Gekauft am 10.11.2021 – VanEck Vectors Semiconductor UCITS ETF / WKN: A2QC5J

Neben einem doofen Virus beherrscht ein Thema derzeit die Börse und auch die Wirtschaft: Chipmangel. Hat lange keinen interessiert wofür diese Chips alles benötigt werden, jetzt plötzlich tritt der Chipmangel zutage. Diese kleinen Dinger sind halt nicht nur in Computern und Smartphones verbaut, sondern längst auch in Autos, Kühlschränken, Kaffeemaschinen und Staubsaugern und noch zig anderen Geräten. Drum entwickeln sich die Aktien der Firmen aus dem Umfeld der Chipproduktion auch so gut. Die sind nämlich mehr als nur sehr gut ausgelastet und können so auch an der Preisschraube drehen. Gleichzeitig wird die Produktion ausgeweitet.

Der von mir gekaufte ETF umfasst entsprechend Aktien aus dem Bereich der Chipproduktion und dem zugehörigen Umfeld.

Chart VanEck Vectors Semiconductor UCITS ETF / WKN: A2QC5J
Chart VanEck Vectors Semiconductor UCITS ETF / WKN: A2QC5J

Chips werden auch in Zukunft benötigt und der Bedarf daran wird eher weiter zunehmen als abnehmen. Schaut man sich an, siehe auch oben, wo heute bereits überall Chips zum Einsatz kommen, dann kann man sich ausmalen was da in Sachen Digitalisierung noch alles möglich ist. Es werden also immer und mehr Chips benötigt und auch der Bau einer Chipfabrik ist nichts, was man so eben nebenbei machen kann. Auch so etwas zieht sich hin. Heißt also: Kapazitätsengpässe wird es noch eine ganze Weile geben und das führt zu höheren Preisen und damit zu höheren Margen bei den Herstellern.

Mit dem VanEck Vectors Semiconductor UCITS ETF kann ich also an dieser Entwicklung teilhaben und davon profitieren. Daran kann auch der kurze Knick nun Ende November nichts ändern, der praktisch alle Branchen traf. Für mich ist das ein nettes Nischeninvestment von dem ich mir sehr viel Freude auf lange Sicht erwarte.

Verkauft am 09.11.2021 – PayPal Holdings Inc. / WKN: A14R7U

Gestern war es soweit: ich habe mich von der Aktie mit der besten Wertentwicklung getrennt: PayPal Holdings Inc.

Warum trennt man sich von so einem Papier? Ganz einfach, weil die Aktie seit mehreren Monaten nur noch den Weg nach unten kennt und rund 30 % seit ihrem Höchstkurs verloren hat. Aber ja, das ist jammern auf sehr hohem Niveau. Der Ausstieg erfolgte zum Kurs von 205,00 USD je Aktie, der Einstieg vor einigen Jahren bei weniger als 38 USD je Aktie. Beklagen kann ich mich also dennoch nicht, doch stand die Aktie bereits bei 310 USD und hätte gerne noch weiter steigen dürfen.

Chart Paypal Holdings Inc.
Chart Paypal Holdings Inc. (in Euro)

Die gestrigen Zahlen, die Paypal lieferte, konnten die Börse ebenso wenig überzeugen, wie der vorsichtige Ausblick. Ich habe daher die Reißleine gezogen, den Gewinn mitgenommen und das Geld bereits wieder anderweitig investiert. Dennoch behalte ich die Paypal Aktie in dankbarer Erinnerung und plane auch einen Neueinstieg, wenn es zu einer noch niedrigeren Bodenbildung kommen sollte.

Langfristige halte ich Paypal immer noch für interessant, denn bargeldloses Bezahlen, gerade auch online, dürfte eher weiter zulegen als zurückgehen. Bleibt abzuwarten ob Paypal da weiter ganz vorne an der Spitze bleibt oder ob Mitbewerber da aufholen werden. Gerade Klarna macht da gerade sehr viel. Andere dürften das ähnlich vorsichtig sehen. Jetzt behalte ich die Aktie von der Seitenlinie aus im Auge und werde dann entscheiden ob und wann ich wieder in Paypal einsteige. Das Geld wurde jetzt erst einmal anderweitig angelegt, dabei recht breit gestreut und soll dann erstmal die gezahlten Kapitalertragssteuern wieder reinholen.

Tschüss Paypal, aber irgendwann schaffst es sicher wieder zurück in mein Depot.

Gekauft am 26.10.2021 – UBS ETF-MSCI JAPAN SOCIALLY RESPONSIBLE UCITS ETF – A JPY DIS / WKN: A14UX8

Erst im September war ich in diesen ETF eingestiegen, jetzt habe ich etwas aufgestockt. Ich befand mich zuvor noch in einem Wertbereich weitab dessen was ich als Standard ansehe. Daher wanderte ein Teil des freigewordenen Geldes aus dem China-ETF nun nach Japan.

UBS (L) MSCI Japan SocResp ETF ¥ A d
UBS (L) MSCI Japan SocResp ETF ¥ A d

Ich halte Japan für einen wichtigen Markt, weshalb ich mir ja bereits ein paar ETF-Anteil geholt hatte. Nun also etwas aufgestockt, zu leicht besserem Kurs, der inzwischen etwas gefallen war. Dennoch ist der Aufwärtstrend m.E. noch intakt, sodaß mittel- bis langfristig hier durchaus noch Steigerungen zu erwarten sind. Die japanische Wirtschaft würde ich durchaus als robust betrachten, zumal die Techbranche hier mit Sony und Fujitsu auch vertreten ist. Für mich also ein Investment, dem ich durchaus noch etwas zutraue. Dazu kommt, daß in vielen ETFs Japan nicht oder nur rudimentär vertreten ist. Da macht für mich ein solches Investment noch mehr Sinn, wenn man dieses Land nicht vollends aus dem Fokus verlieren möchte. Die jetzige Aufstockung muß auch nicht die letzte gewesen sein. Bis zu meinem persönlichen Grenzwert für Einzelpositionen ist da noch einiges an Luft nach oben.

Gekauft am 26.10.2021 – HANETF ICAV – GLOBAL ONLINE RETAIL UCITS ETF – USD ACC / WKN: A2QKWN

Bereits im Juli hatte ich einige Anteile an diesem ETF gekauft. Da das zum Einen nur wenige Anteile waren und ich noch weit weg von meinem Mindestbestand für langfristiges Halten war und zum anderen der ETF leicht im Minus war, nutzte ich die Möglichkeit und stockte den Bestand etwas auf. Mein Wunschbetrag für langfristiges Halten ist zwar noch nicht erreicht, aber auf jeden Fall ist der Gesamtbestand nun nicht mehr dreistellig, sondern vierstellig.

Der Onlinehandel wird auch noch in den kommenden Jahren für gute Erträge sorgen und nicht nur die ganz Großen werden davon profitieren. Gerade auch Nischenshops haben sehr gute Entwicklungschancen.

Global Online Retail ETF Chart Oktober 2021
Global Online Retail ETF Chart Oktober 2021

Ich sehe hier also langfristig durchaus gute Chancen für den ETF und seine Entwicklung. Er ist zwar, was sein Volumen angeht, immer noch sehr mickrig, aber das muß ja nicht so bleiben. Wäre er nach drei oder vier Jahren immer noch so klein, würde ich mir mehr Gedanken machen, ob er wieder geschlossen wird, aber da er noch nicht mal ein halbes Jahr alt ist, bin ich da noch entspannt. Vielleicht fehlt auch nur noch etwas PR für den ETF, da er halt nicht von einer der ganz großen Fondsgesellschaften aufgelegt wurde. Für mich auf jeden Fall ein Investment wo ich persönlich langfristig sehr gute Entwicklungschancen sehe. Mal schauen ob ich diesbezüglich Recht behalte.

Verkauft am 26.10.2021 – WISDOMTREE S&P CHINA 500 UCITS ETF / WKN: A2ANVN

Ende Dezember 2020 hatte ich diesen ETF gekauft. Heute flog er dann aus meinem Depot. Die Wertentwicklung von 1,2x % seitdem konnte mich einfach nicht überzeugen. Okay, das ist jammern auf hohem Niveau, wenn man das mit den Zinsen auf Tagesgeldkonten oder Festgeldkonten vergleicht, aber bei Vergleichen mit anderen Wertpapieren in meinem Depot ist das halt eine andere Sichtweise.

WT S&P China 500 ETF
WT S&P China 500 ETF

Wäre die Entwicklung so weitergegangen wie am Jahresbeginn, wäre ich jetzt sicher sehr happy und hätte nicht verkauft. So bin ich dann doch zu dem Entschluß gekommen das Geld anders, und hoffentlich auch besser, anzulegen.

Ganz bin ich nicht aus China raus, denn einen ETF Sparplan habe ich noch laufen und der wird auch noch längere Zeit weiterlaufen.

Da ich aber mit dieser Position hier gerade leicht im Plus war, im Gegensatz zu dem Sparplan, wurde das Geld erstmal gesichert und teilweise bereits wieder neu investiert. Ob ich hätte investiert bleiben und noch abwarten sollen? Egal, das weiß ich dann vielleicht in einem oder zwei Jahren. Aber irgendeine Entscheidung muß man irgendwann eh treffen und bei mir fiel sie halt zugunsten eines Verkaufs aus. Bei jemand anderem wäre sie vielleicht ganz anders ausgefallen. Ich denke aber eine Reduzierung des Investments in China ist vielleicht nicht ganz so verkehrt. Auch das wird die Zeit zeigen.