Verkauft am 31.03.2021 – WALLSTREET:ONLINE AG / WKN: A2GS60

Im Dezember 2020 investierte ich in Wallstreet:Online. Das hat sich auch zuerst als richtig erwiesen. Die Aktie ging gut nach oben, doch verlor auch sie im Februar massiv wieder. Nun habe ich mein Investment beendet und bin aus Wallstreet:Online wieder ausgestiegen. Allerdings bin ich noch recht entspannt mit +20 % aus dem Investment raus, habe von daher keinen Grund zur Klage. Die Aktie ist recht volatil und konnte sich auch von dem Absturz ab Februar nicht wirklich erholen. Da schaue ich mir das lieber von der Seitenlinie an. Eventuell gehts ja nochmal etwas runter, dann könnte ich mir vorstellen nochmal einzusteigen. Aktuell habe ich mir stattdessen ein anderes, bedeutend breiter gestreutes, Investment gesucht.

Wallstreet:Online AG Chart 2021 Wallstreet:Online AG Chart 2021 – Quelle: wallstreet-online.de

Ob die Kurse nun wirklich so schnell wieder bis auf Höchststand knapp unter 30 € steigen werden, wage ich zu bezweifeln. Bei Kursen unter 15 € fände ich ein neues Investment wieder spannend, aber auch nur wenn ich dann gerade freies Budget habe. Dafür extra etwas anderes verkaufen, würde ich nicht.

Neben den Erträgen aus dem Smartbroker, wo ich auch mein Hauptdepot habe, generieren sich große Teile der Einnahmen aus den verkauften Werbeanzeigen auf diversen Finanzplattformen. Sicherlich beides Bereiche, die auch in Zukunft Geld abwerfen, aber die Börse meint wohl ganz sooo teuer ist für die Aktie derzeit doch etwas hochgegriffen. Mal schauen was passiert wenn die nächsten Quartalszahlen kommen und/oder der nächste Jahresabschluß. Spannend finde ich die Aktie von Wallstreet:Online allerdings weiterhin und werde sie auch im Auge behalten. Nun freue ich mich aber erstmal über die realisierten Gewinne.

Verkauft am 30.03.2021 – LANG+SCHWARZ AG / WKN: 645932

Ich habe im Depot mal wieder etwas umgeschichtet. Raus fiel dabei das Aktienpaket von Lang & Schwarz. Nachdem es im Januar erst steil bergauf ging, folgte dann wiederum ein Absturz seit Februar. Und ja, es ist jammern auf sehr hohem Niveau, denn ich bin mit ca. +54 % ausgestiegen. Von solchen Zuwächsen können andere nur träumen und wären mega happy. Aber da die Aktie im Vergleich zu jetzt schon mal 30 € mehr kostete, ist das dann doch wieder eine andere Sichtweise von mir.

Chart Lang & Schwarz Aktie WKN 645932 Chart Lang & Schwarz Aktie WKN 645932

Die Aktie ist ja eh etwas volatil und ich weiß auch nicht ob ich dauerhaft draußen bleibe. Aktuell könnte ich mir vorstellen bei einem Kurs von unter 100 € je Aktie wieder einzusteigen. Wie das dann ist wenn die Aktie tatsächlich diesen Wert unterschreitet, wird sich dann zeigen. Da ich ja auch immer schauen muß ob ich zu dem Zeitpunkt auch Geld für neue Investments übrig habe. Unzufrieden darf daher nicht sein, denn letztlich hatte ich die Aktie nur 2,5 Monate im Bestand und dafür sind +54 % natürlich sehr gut.

Letztlich ist Lang + Schwarz immer noch ein Unternehmen, das über stabile Verdienstquellen verfügt. Der seit Herbst 2020 etwas überhitzte Markt hat halt nur etwas Dampf abgelassen. Ich beobachte mal wie das nicht nur bei dieser Aktie so weiter geht. Eine weitere Position steht ebenfalls zum Verkauf, auch im Plus wohlgemerkt. Inzwischen wende ich mich anderen Investments zu, die auch längerfristig ausgelegt sind.

Gekauft am 08.02.2021 – FRANKLIN FTSE KOREA UCITS ETF – USD ACC / WKN: A2PB5X

Ins Depot wanderte mal wieder ein ETF. Dieses Mal war es ein Länder-ETF, der sich auf Unternehmen aus Südkorea beschränkt. Südkorea, da denkt man zuerst an Samsung und auch in diesem ETF spielt Samsung die alles entscheidende Rolle. Über 30 % Anteil hat Samsung Electronics am Portfolio des ETF. So etwas hat man echt selten.

Chart Franklin FTSE Korea UCITS ETF
Chart Franklin FTSE Korea UCITS ETF

Natürlich ist so eine starke Fokussierung einer Firma in einem ETF nicht optimal, doch zumindest hat der ETF bereits bewiesen, daß er sich trotzdem (oder gerade deshalb) sehr gut entwickeln kann. Südkorea hat durchaus eine starke Industrie und das Land hat in der Coronakrise gezeigt wie man so eine Pandemie gut bekämpft und das zeigt sich jetzt auch an der Entwicklung des ETF. Für mich stellt dieser ETF nur ein gewisses Beiwerk dar und kein großes Hauptinvestment. Dazu enthält er zum einen zu wenig Unternehmen und ist zum anderen doch auf eine sehr komprimierte Region begrenzt. Dennoch empfand ich diesen Südkorea als nette Beimischung meines Portfolios und habe deshalb etwas Geld darin investiert. Ich bin gespannt wie sich dieser ETF weiter entwickelt, doch dürfte gerade auch Südkorea gestärkt aus dieser Pandemie hervorgehen und auch Samsung kann zu den Gewinnern gehören. Die bauen übrigens nicht nur Smartphones, auch wenn man das Unternehmen wohl in erster Linie dahin verortet.

Jetzt schaue ich also was daraus wird. Dank zweier China-ETF und direkten Investments in Unternehmen wie Haier Smart Home und Taiwan Semiconductor und nun noch diesem Südkorea-ETF bin ich jetzt in Asien gut investiert. Das sollte erstmal reichen.

Gekauft am 02.02.+08.02.2021 – BIT Global Internet Leaders 30 Inhaber-Anteile R – I / WKN: A2N812

Klassische Aktienfonds kaufe ich eher selten bis gar nicht. Aber manchmal mache auch ich eine Ausnahme. Da viele Fonds bei Smartbroker ohne Ausgabeaufschlag kaufbar sind und nur die regulären 4 € Kaufgebühren anfallen, habe ich hier dann doch mal eingekauft und das gleich zweimal hintereinander. Gleich vorab: ich kann mir vorstellen da kommenden Monat nochmal aufzustocken.

Chart BIT Global Internet Leaders 30 R - I Fonds
Chart BIT Global Internet Leaders 30 R – I Fonds – Quelle: onvista.de

Der Fonds, der über HansaInvest herausgebracht wird, ist noch recht jung. Doch in der Zeit seiner Existenz hat er bereits ein beträchtliches Wachstum an den Tag gelegt. Er investiert in Firmen aus dem großen Thema Internet. Die Top 10 Firmen in dem Fonds machen knapp die Hälfte des Fondsvolumens aus, die anderen 20 Firmen teilen sich die restlichen 50 %.

Die Top 10 Firmen im BIT Global Internet Leaders 30 Inhaber-Anteile R – I

Sea Ltd ADR
XP Inc Class A
Livongo Health Inc
TCS Group Holding PLC GDR Repr Class -A- Reg-S
HelloFresh SE Bearer Shares
Adyen NV
Amazon.com Inc
LiveRamp Holdings Inc
DocuSign Inc
Pinduoduo Inc ADR

Darunter sind auch Firmen, die auf den ersten Blick gar nicht so bekannt in unseren Breiten, während man andere Firmen da durchaus vermisst. Wie man aber am Chart sieht, hat man im Fondsmanagement dennoch ein sehr gutes Händchen. Ich halte das für interessantes Nischeninvestment, was ich auch noch etwas ausbauen möchte. Die Performance ist eine der besten im Fondsbereich deutscher Anbieter. Da kann man auch über die 1,92 % TER hinwegsehen. Bei der Entwicklung hat sich das Fondsmanagement das auch gut verdient. Ich denke, mit diesem Investment werde ich durchaus noch sehr viel Spaß haben.

Gekauft am 04.02.2021 – ARK ETF TRUST-3D PRINTING ETF REGISTERED SHARES O.N. / WKN A2AP8F

Zu den wenigen ETF von ARK, die man hier in Deutschland handeln kann, zählt der ARK ETF TRUST-3D PRINTING ETF. Wie der Name schon sagt, investiert der ETF in Unternehmen, die sich mit 3D-Druck beschäftigen, einem Herstellungsverfahren, das immer mehr Zulauf gewinnt. So wurden 2020 auch Beatmungsgeräte mittels 3D-Druck hergestellt. Auch Privatleute finden immer mehr Interesse daran und schaffen sich entsprechende Geräte an, um z.B. Ersatzteile anzufertigen, die es nicht mehr zu kaufen gibt. Auch die Deutsche Bahn stellt ansonsten nicht mehr beschaffbare Ersatzteile für ihre Fahrzeuge mittels 3D-Druck her.

Chart ARK ETF TRUST-3D PRINTING ETF
Chart ARK ETF TRUST-3D PRINTING ETF – Quelle: wallstreet-online.de

Das alles zeigt, daß 3D-Druck Zukunft hat und so setzt der ARK ETF TRUST-3D PRINTING ETF genau auf diese Zukunftsbranche und schaut man sich die Wertentwicklung an, so macht der ETF dabei vieles richtig. Aktuell investiert der ETF in 56 Unternehmen, wobei das Unternehmen mit dem höchsten Anteil im ETF knapp 10 % ausmacht. Die komplette Liste kann man sich hier anschauen (PDF). Übrigens würde man als Anleger sich das von allen Anbietern wünschen, daß es so einfach ist nachzuvollziehen in welche Unternehmen und in welchem Umfang der ETF investiert ist. ARK geht da echt positiv voraus.

Ich denke das Thema 3D dürfte noch eine große Zukunft vor sich haben und somit auch die Entwicklung dieses ETF. Bin gespannt ob ich damit richtig liege.