Verkauft am 15.09.2021 – HORNBACH-BAUMARKT AG / WKN: 608440

Nach einem dreiviertel Jahr habe ich mich nun von den Hornbach-Aktien getrennt. Die Aktie hatte sich nicht wirklich toll entwickelt, letztlich bin ich mit +/- Null ungefähr raus, wobei da die gezahlten Dividenden nicht mitgerechnet sind. Die sind der eigentliche Gewinn gewesen. Ansonsten kam die Aktie über die 38 €-Marke nicht wirklich hinaus.

Hornbach Baumarkt Aktie Chart
Hornbach Baumarkt Aktie Chart

Ich hatte da in diesem Jahr, auch durch die vielen Homeoffice-Jobs inzwischen, doch mit besseren Werten gerechnet. Der erste Hype dürfte da aber vorbei sein. Ob die Aktie sich in nächster Zeit zu weiteren Höhenflügen bequemt, kann ich mir nicht vorstellen. Daher habe ich mich nun von diesem Aktienpaket getrennt. Ob ich mir ein erneutes Investment zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal vorstellen kann, weiß ich derzeitig nicht. Da müsste es auf jeden Fall wesentlich günstigere Einstiegskurse geben, die das attraktiv erscheinen lassen. Beobachten werde ich die Hornbach Baumarkt Aktie aber auf jeden Fall immer mal wieder.

Für Dividendensammler ist die Aktie sicherlich weiterhin interessant. In diesem Jahr betrug die Dividendenrendite immerhin stattliche 2,44 %. 90 Cent je Aktie wurden ausgeschüttet. Wer sein Depot danach ausrichtet, z.B. um regelmäßige Ausschüttungen zu kassieren als passives Einkommen, wird die Aktie vielleicht anders bewerten als ich. Das ist das Schöne an der Börse, daß es immer verschiedene Blickwinkel gibt unter denen man ein Wertpapier betrachten kann und daß das dann immer wieder zu ganz anderen Ergebnissen führen kann. Ich bleibe bezüglich der Hornbach Baumarkt-Aktie erst einmal an der Seitenlinie.

Verkauft am 25.08.2021 – ARK ETF TRUST – INNOVATION ETF REGISTERED SHARES O.N. / WKN A14Y8H

Nach einer Ruhephase, was Börseninvestments außerhalb der Sparpläne angeht, kam mal wieder Bewegung ins Depot. Verkauft wurde der Ende Dezember 2020 erworbene ARK Innovation ETF. Die ARK ETF sind inzwischen in Deutschland nicht mehr kaufbar, sodaß ich damit einen ETF im Depot hatte wo außer halten und verkaufen nicht viel übrig blieb. Nachdem sich der ETF zuerst sehr gut entwickelte, ging es dann bergab und so war ich nun seit längerem mit dem ARK Innovation ETF leicht im Minus. Da andere Produkte mich derzeit mehr reizten, erfolgte nun der Verkauf. Der Verlust dabei hielt sich sehr stark in Grenzen.

Was die Portfoliostreuung im Depot angeht, ist der Wegfall des ETF nicht so dramatisch, da mit dem HANETF ICAV – GLOBAL ONLINE RETAIL UCITS ETF und dem BIT Global Internet Leaders 30 Inhaber-Anteile R – I das Thema weiterhin abgedeckt wird.

ARK Innovation ETF
ARK Innovation ETF – Quelle: wallstreet-online.de

Natürlich hätte ich auch in dem ETF drin bleiben können und mittelfristig sehe ich für das ARK-Produkt auch weiterhin gute Entwicklungschancen. Durch mein neues Investment kann ich nun aber einen weiteren interessanten Bereich abdecken, weshalb ich mit dem Verkauf des ARK Innovation ETF sehr gut leben kann. Vielleicht war auch der Einstiegspunkt in den ETF etwas schlecht gewählt, doch weiß man so etwas immer erst hinterher. Manche Themen sind halt in letzter Zeit nicht ganz so gut gelaufen wie andere, aber wenn man den entsprechend langen Atem hat, gleicht sich das auch wieder aus.

Verkauft am 22.06.2021 – PILBARA MINERALS LTD / WKN: A0YGCV

Fast genau auf den Tag nach fünf Monaten habe ich nun die Aktien von Pilbara Minerals Ltd. verkauft. Die Aktie hatte sich während der Zeit nicht wirklich so entwickelt wie erhofft und liefe die meiste Zeit im Minus. Nachdem die Aktie nun wieder ins Plus lief, habe ich sie mit Gewinn abgestoßen. Das Aktienpaket war wertmäßig eh nur sehr klein. Gemeinsam mit dem Verkauf des Südkorea-ETF konnte das Depot um zwei sehr kleine Einzelpositionen bereinigt werden.

Die Aktie verhielt sich in den letzten Monaten sehr volatil und ich würde davon ausgehen, daß sie das auch in Zukunft weiter tut. Bei Kursen um die 60 – 65 Cent je Aktie kann es durchaus sein, daß ich nochmal einsteige, aber derzeit sehe ich da kein weiteres Potential für die Aktie in meinen Augen, sodaß ich den Ausstieg jetzt für eine richtige Entscheidung halte.

Chart Pilbara Minerals Ltd
Chart Pilbara Minerals Ltd

Ansonsten sehe ich natürlich weiterhin den Rohstoffmarkt als sehr interessant an, auch wenn hier immer sehr viel Spekulation über neue Vorkommen oder ähnliches mit drin ist. Schaut man sich in einigen Bereichen die Entwicklung der Rohstoffpreise an, kann man wirklich nur noch mit dem Kopf schütteln. Andererseits gibt es aber auch Zulieferer von Rohstofflieferanten, die über mangelnde Aufträge klagen. Von daher sollte man da etwas vorsichtig agieren.

Verkauft am 11.06.2021 – FRANKLIN FTSE KOREA UCITS ETF – USD ACC / WKN: A2PB5X

Seit längerem mal wieder ein Verkauf im Depot. Im Februar hatte ich diesen ETF gekauft, doch die Entwicklung seitdem war nicht wirklich toll. Es führte eher zu einer Seitwärtsbewegung. Da der ETF selbst nur eine kleine Position darstellte, stand die Frage im Raum diese Position Stück für Stück zu erweitern oder das Geld freizumachen und anderweitig zu investieren. Letztlich fiel die Entscheidung für letzteres aus.

Chart FRANKLIN FTSE KOREA UCITS ETF

Chart FRANKLIN FTSE KOREA UCITS ETF – Quelle: de.extraetf.com

Es war für mich derzeit nicht absehbar, daß sich der ETF wieder nach oben bewegt. Solange die Seitswärtsbewegung eher anhält, ist das für mich kein optimales Investment. Da ich noch andere Papiere habe, die einer Aufstockung bedürfen, investiere ich das Geld lieber dort. Beim Verkauf konnte ein kleiner Gewinn realisiert werden, der aber aufgrund der Gesamtgröße des Investments nicht wirklich erwähnenswert ist.

Wenn man im Rahmen eines Sparplans in diesen ETF investiert ist, kann man den sicher entspannt weiterlaufen lassen. Bei mir war es aber nur eine sehr kleine Einzelposition, die jetzt aufgelöst wurde. Auch hier gilt: so ein Länder-ETF sollte eh nur eine kleine Beimischung in einem Portfolio sein. Der Aufbau einer großen Position in meinem Depot wäre mittelfristig eh nicht geplant gewesen.

Es wird sicherlich nicht die letzte Veränderung in meinem Depot in den kommenden Wochen gewesen sein. Mehrere Verkäufe mit Limit sind eingestellt und ich bin gespannt welcher davon noch zur Ausführung kommt.

Verkauft am 31.03.2021 – BAADER BANK AG / WKN: 508810

Dritte im Bunde der verkauften Aktienpakete war das der Baader Bank AG. Auch hier ging es erst steil nach oben und dann wieder runter. Dennoch konnte ich beim Verkauf gut 27 % Gewinn vor Steuern machen und für 2,5 Monate Haltezeit ist das wohl wirklich sehr zufriedenstellend. Beobachten werde ich auch die Aktie der Baader Bank weiterhin, denn für interessant halte ich sie auf jeden Fall, denn solide ist das was die Baader Bank als Geschäftsgrundlage hat definitiv.

Chart Baader Bank Aktie WKN 508810Chart Baader Bank Aktie WKN 508810 – Quelle: wallstreet-online.de

Persönlich könnte ich mir vorstellen bei Kursen zwischen 6 € und 6,50 € je Aktie noch einmal einzusteigen. Derzeit schaue ich mir aber erst einmal an wie sich die Aktie entwickelt. Das Geld, welches hierdurch frei wurde, habe ich nun ja wesentlich breiter gestreut.

Ausgestiegen wäre ich aber wohl lieber beim Höchstkurs von 10,90 € je Aktie, denn dann hätte ich knapp 85 % Gewinn mitgenommen. Aber man kann halt nicht alles haben. Und es ist doch jammern auf hohem Niveau, wenn man binnen 2,5 Monaten immerhin 27 % Gewinn realisieren konnte. Der Nutzer von Tages- und Festgeldern kann davon nur träumen.

Der Verkauf von den Aktienpaketen der Baader Bank und Lang + Schwarz sorgte aber auch dafür, daß mein Klumpenrisiko im Finanzbereich weiter abgebaut wurde. Mit Mastercard und Paypal sind in diesem Segment immer noch zwei sehr starke Positionen in meinem Portfolio. die bleiben aber auch im Bestand.

Derzeit stehen jedenfalls erstmal keine weiteren Verkäufe an.